Ibiza-Stadt - die magische Stadt, die niemals schläft

Die Hauptstadt der beliebten Balearen-Insel Ibiza ist Ibiza-Stadt und liegt im Süden der Insel direkt am Meer. Sowohl am Tag als auch in der Nacht bietet die lebendige Stadt mit rund 50.000 Einwohnern spannende Erlebnisse und ist ein wahrer Touristenmagnet.
In dem größten Ort Ibizas lebt nicht nur rund ein Drittel der ibizenkischen Bevölkerung, sondern auch für Touristen ist die Stadt ein beliebtes Ziel. In unmittelbarer Nähe befindet sich der Flughafen. Sowohl Shopping-Begeisterte als auch Sonnenanbeter finden in Ibiza-Stadt ihren Platz.

Entspannung am Strand - Party im Hafenviertel

Tagsüber kann man Ibiza-Stadt mit einem geeigneten Stadtführer erkunden, sich die hübsche Altstadt ansehen oder am Jachthafen Marina Botafoch flanieren. Zahlreiche Bars, Restaurants und Boutiquen lassen keine Langeweile aufkommen und machen den Urlaub auf Ibiza zu einem besonderen Erlebnis.
Der nächstgelegene Strand ist fußläufig erreichbar, gehört zum Vorort Figueretas und verfügt über eine hübsche Palmenpromenade. Coole Beach-Bars und berühmte Clubs erreicht man von hier gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, sodass man nicht auf ein Mietauto angewiesen ist.

Am Jachthafen reihen sich Luxuswohnhäuser aneinander, die einen Eindruck der exklusiven Seite Ibizas vermitteln. Dort befindet sich auch das berühmte Restaurant La Gaia, das mit seiner japanisch-mediterranen Küche Feinschmecker aus aller Welt anlockt. Hier kann man den Partyabend genüsslich einläuten, um dann in einen der angesagten Clubs Ibizas zu gehen.
Ibiza-Stadt ist für das ausschweifende Nachtleben auf der ganzen Welt bekannt. In der “Clubbing-Hochburg” befinden sich hochkarätige Nachtclubs, in denen nicht selten Prominente gesichtet werden. Wenn abends die luxuriösen Boutiquen am Hafen schließen, erwacht die verrückte Seite der Stadt und lädt zum Feiern ein, bis die Sonne aufgeht.

Shoppingtouren durch die Stadtviertel

Jedes Viertel von Ibiza-Stadt besticht mit seinem ganz eigenen Charme. In jedem Teil sollte man einmal gewesen sein, denn überall gibt es etwas Neues zu entdecken. Im alten Fischerviertel kann man an Hippieständen, die bis spät in die Nacht geöffnet haben, Schmuck und andere Souvenirs zu moderaten Preisen erwerben. Sucht man den Luxus, wird man in den exklusiven Boutiquen des Hafenviertels fündig.
In den Hauptstraßen der Stadt gibt es größere Geschäfte bekannter Marken und rund um die Plaza del Parque hat sich ein beliebter Treffpunkt für Interessierte von ausgefallenen Klamotten und schönen Dekoartikeln entwickelt. Wenige Schritte von dort befindet sich der Vara de Rey. Dort lassen exklusive Schuhgeschäfte Herzen höher schlagen. Das Besondere an den Läden: Viele Modelle sind einzigartig, dennoch nicht all zu teuer und darüber hinaus häufig “made in Ibiza”. Hier kann man also ein Stück Ibiza erwerben und mit nach Hause nehmen.

Auf historischen Spuren

Neben unzähligen Shopping- und Freizeiterlebnissen ist Ibiza-Stadt auch reich an Kultur und Geschichte. Im 7. Jahrhundert vor Christus wurde die Stadt von den Phöniziern gegründet und zeugt noch heute von Jahrtausende währender Geschichte. Im Archäolgischen Museum kann man beispielsweise phönizische und römische Grabsteine begutachten. Weitere Ausgrabungen in den letzten Jahren legten weitere Teile der antiken Siedlung frei.
Die alten Wehrmauern von Dalt Vila wurden im Hochmittelalter von den Mauren erbaut und prägen noch heute das Stadtbild Ibizas. Die Mauren nannten die Stadt Yabisa. In der traditionellen katalanischen Sprache heißt Ibiza-Stadt auch heute noch Eivissa.

Wer sich gerne weiter auf den historischen Spuren der Stadt bewegen möchte, kann im Bollwerk Baluard de Sant Jaume Waffen und Rüstungen aus dem 17. und 18. Jahrhundert im Original anschauen. Hier verhält es sich jedoch nicht so wie in anderen Museen, dass man die Ausstellungsstücke nicht anfassen darf. In der Festung können die Rüstungen sogar anprobiert werden, um einmal zu erleben, was für ein Gewicht die Soldaten früher mit sich herumtragen mussten.

Abseits der historischen Errungenschaften Ibizas wartet die Stadt mit zahlreichen Museen und privaten Kunstgalerien auf. Während die Insel zu einem beliebten Urlaubsziel geworden ist, wurde Ibiza-Stadt zu einer neuen Heimat von Dissidenten und Künstlern. Gemälde, ehrliche und zeitgenössische Fotos oder andere Kuriositäten lassen sich bei einem Urlaub auf Ibiza entdecken.

Wem die Stadt zu hektisch ist, kann sich in einer Ferienvilla in der Umgebung entspannt zurückziehen und das bunte Treiben am Tage in seinem eigenen Tempo erleben. Für jeden bietet die Hauptstadt der Insel eine Besonderheit. Sei es Luxus, gutes Essen, Action, Kultur, Geschichte oder Shopping: Ibiza-Stadt macht jeden glücklich.

Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.